Polarity – die Kunst, Ganzheit zu berühren

Lebensenergie

Dr. Stone war ein Pionier der Energiearbeit. Schon früh erkannte er, dass das Konzept der Lebensenergie, welches vielen traditionellen Heilsystemen zugrunde liegt, eine Bereicherung für die westliche Medizin bedeuten könnte. Seine vergleichenden Studien über spirituelle und medizinische Traditionen in Ost und West hatten ihm gezeigt, dass die Lebensenergie eine wesentliche Grundlage für das Verständnis von Gesundheit und Krankheit darstellt. Diesem uralten Menschheitswissen begegnete er in Mythen und Symbolen, im Ayurveda und Yoga, in Naturheilkunde, Hermetik und in den Lehren der frühen Osteopathen.

Der Mensch wird dort als leib-seelisch-geistige Einheit erkannt, die verbunden ist mit der ewig schöpferischen Ur-Energie (Prana). Diese Lebenskraft wirkt gleichermassen im Kosmos wie im Menschen und verbindet unseren tiefsten spirituellen Wesenskern mit den fein- und grobstofflichen Ebenen unseres Daseins. Ihr freier und ungehinderter Fluss erhält Körper und Seele gesund.

Der Mensch als Spiegel des Kosmos

Der Mensch wurde seit jeher als Ausdruck und Abbild des Kosmos betrachtet. „Wie oben so auch unten“ lautet der Grundsatz der Hermetik. Alle Ebenen der sichtbaren und unsichtbaren Schöpfung finden im Körper ihren Ausdruck. Die Planetendynamik prägt die seelischen Eigenschaften und bildet die Organe und die Körperstruktur. Die fünf Elemente Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde weben auf der grobstofflichen Ebene die Welt unseres Körpers und auf der feinstofflichen Ebene die Welt unserer Sinne. Das Chakrasystem mit seinen Energiezentren entlang der Wirbelsäule lenkt unsere mentalen, emotionalen und vitalen Prozesse und repräsentiert gleichzeitig verschiedene Entfaltungsebenen der Schöpfung. Geometrische und dynamische Urkräfte wirken im Atom und im Universum und treten beim Menschen auf allen Ebenen – von der Zellstruktur bis zum Energiefeld – als Strömungen, Spiralen, Pulsationen, Felder und unzählige weitere Urformen der Materiebildungen in Erscheinung. Diese Urmuster der Lebensenergie bezeichnete Dr. Stone als Energieanatomie.

Die Polarity Ausbildung an der Akademie

Die Akademie für ganzheitliche Heilkunst ist die älteste Ausbildungsstätte für Polarity in der Schweiz und bietet seit 1984 Diplomausbildungen in Polarity Therapie nach Dr. Stone an. Über die kompetente, fachspezifische Vermittlung der Methode hinaus hat die Akademie sich seither darauf spezialisiert, die philosophischen, kosmologischen und spirituellen Grundlagen der Pola­rity Therapie fundiert und praxisnah zu vermitteln.

Neben den vier klassischen Säulen von Polarity: Körperarbeit, Ernährung, Polarity-Yoga und Bewusstwerdung über die eigenen Gedanken und Einstellungen, sind in unserer Ausbildung auch Selbstfindung, Umweltbewusstsein und soziale und spirituelle Entfaltung wesentliche Elemente auf dem Weg zu einem ganzheitlichen Gesundheitsverständnis.

Aus der Sicht von Polarity bedeutet Gesundheit mehr als nur die Abwesenheit von Krankheit. Es ist ein kontinuierlicher Lern- und Wachstumsprozess hin zu mehr Lebensqualität, Wohlbefinden, Weisheit und Tiefe. Krankheit wird nicht als Feind, sondern als eine mögliche Öffnung zur tieferen Entfaltung unseres Wesens betrachtet.

Jedes Modul der Ausbildung ist ausgewogen in Theorie, praxisbezogenen Demonstrationen und Übungen, kontemplativ- meditativen sowie Selbsterfahrungs- Elementen. Verschiedene Zugänge der Anschauung dienen der entspannten Wissensvermittlung. Im Bewusstsein, dass jeder Mensch das Wissen bereits in sich trägt, wird auch der innere, manchmal schlummernde Schatz ans Licht gehoben. Die praktische Körper- und Gesprächsarbeit wird lebendig und authentisch demonstriert und als nährendes Übungsfeld im Kurs erfahren. Als TherapeutInnen sind wir nicht einfach ExpertInnen, sondern wirken vor allem auch durch unsere Persönlichkeit und Lebenserfahrung. Deshalb ist in der Gruppe auch der Raum für den Erfahrungsaustausch über die eigenen Wachstums- und Wandlungsprozesse wesentlich. Die Schulung des achtsamen Gewahrseins bildet ein sicheres Gefäss und fördert zunehmende Tiefe und Präzision für die therapeutische Begegnung.

Die Ausbildung dauert 3 1/2 Jahre und die vermittelten Fertigkeiten ermöglichen eine professionelle Tätigkeit im Gesundheitswesen, können aber auch dem persönlichen, kreativen Wachstum dienen.

> Weiter: Die fünf Säulen

Akademie für ganzheitliche Heilkunst, Bim Stäpfeli 3, 4144 Arlesheim | Kursräume Güterstrasse 140, CH- 4053 Basel.
0041 788 101 486 | info@heil-kunst.ch